Unser NOTENARCHIV



Über 2000 verschiedene musikalische Werke umfasst das historische und aktuelle Notenarchiv des traditionsreichen Stadtpfarrchores St. Nikolaus Meran zur Zeit.
 

Im Jahr 2010 brachte unser verzweifelnder Notenwart wegen chronischem Platzmangel den Chorleiter und die damalige Obfrau zu dem Entschluss, den Notenschrank nicht nur äußerlich gründlich aufzuräumen und neu zu ordnen, sondern bei dieser Gelegenheit auch sämtliches Material nach den Regeln der praktischen Notenarchivierung in ein EDV-Programm (NOTA) aufzunehmen.

Von da ab wurde jedes einzelne Werk unter anderem nach den Kriterien Komponist / Titel / Besetzung / Anlass der Aufführung / musikalische Form und noch einigen zusätzlichen Aspekten mit standortgebundener Signatur katalogisiert, dementsprechend auch je nach Umfang in praktische Hängeordner oder dickere Kartonordner neu umgepackt, aufgestellt und signiert.

Die vielen alten Noten, die jahrzehntelang am Chor in der Kirche vor sich hinschlummerten, wurden ebenso vom Staub befreit und in Ordnung gebracht. Fehlendes wurde zum Teil nach und nach ergänzt.

Über 2000 Werke befinden sich nun im Probelokal, der Rest (darunter zahlreiche Werke Tiroler Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts, aber auch zahlreicher internationaler Komponisten der Klassik und Romantik) auf dem Chor unserer Pfarrkirche.

 

Damit in Zukunft niemand auf die Benützung des Computers angewiesen ist, wurden und werden in diesen Wochen noch Ausdrucke nach allen systemmöglichen Kriterien gemacht und diese nun bald auch in gebundener Form aufgelegt. Einmal im Jahr wird ein Neuausdruck mit dem neu hinzugekommenen Notenmaterial gemacht. Somit kann man unsere Noten auch ohne Computer, je nach kirchenmusikalischem Anlass und, innerhalb diesem nach Komponisten geordnet, in unseren Schubladen und Regalen jederzeit leicht auffinden.


Ohne das große Wissen und die äußerst fachkundige und kirchenmusikalisch fundierte Mitarbeit von Chorleiter Josef Oberhuber wäre diese Arbeit nicht möglich gewesen. Er widmete sich mit großer Freude und Elan jedem einzelnen Werk. Unsere Obfrau Isabella Schenk unterstützte ihn dabei tatkräftig mit ihrer digitalen Erfahrung. Dafür gebührt den Beiden großer Dank von Seiten unserer Chorgemeinschaft, waren doch tausende ehrenamtlicher Arbeitsstunden damit verbunden!

 

Möge diese Arbeit auch in Zukunft jeden Notenwart erfreuen und jedem Chorleiter die Suche nach geeigneter Literatur quer durchs Kirchenjahr erleichtern!

Meran, im Jänner 2019/is


 

 















 
 
© Stadtpfarrchor Meran - Pfarrplatz 7 - 39012 Meran
  Site Map